Wir, die Budoschule Rübesam, als offizielles Mitglied im Brazilian Jiu Jitsu Bund Deutschland e.V. und der World Muay Thai Federation Germany, möchten der Förderung des Sportes, insbesondere des Kampfsportes,  und den Leitsätzen unserer Dachorganisationen gerecht werden. Dabei spielt die Förderung des Jugend- und Kindersportes mit seinen pädagogischen Zielen eine maßgebende Rolle in unserem Unterricht. Bewegung, Spiel und Sport leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die körperliche, geistige und emotionale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Gerade hier haben Kampfsportarten wie Kickboxen, Muay Thai oder BJJ großes Potenzial. Durch unser vielseitiges Kampfsport-Angebot vom Kickboxen, über Muay Thai und BJJ bis hin zur effektiven Selbstverteidigung, bieten wir Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre unterschiedlichen Sportinteressen zu leben.

Im Einzelnen geht es um:

  • die Förderung & Steigerung von körperlichen Fertigkeiten und geistigen Fähigkeiten
  • Förderung der Sozialkompetenz /Sozialisation-Gewaltpräventives Verhalten
  • Respekt und Rücksichtnahme
  • Unterstützung in der körperlichen und geistigen Entwicklung
  • Stärkung des Bewegungsapparates
  • Sport mit übergewichtigen Kindern
  • gezielte (spielerische) Koordinations-und Haltungsschulung

 

Im Erwachsenenbereich sind die Zielsetzungen von Interessent zu Interessent unterschiedlich.

Hier werden hauptsächlich folgende Gründe genannt:

  • Sport als emotionaler Ausgleich zum stressigen Alltag
  • Bewegung und Sport um das Körpergefühl zu verbessern und Gewicht zu verlieren
  • Sport und Bewegung als Anti- Aggressionstraining
  • Zur Unterstützung von Therapien
  • Ideales Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstraining
  • Sport als Wettkampf um sich im sportlichen Wettstreit zu messen

 

  • Angebote für Kinder mit mangelnden Bewegungserfahrungen
  • Sport als Integration
  • Abbau von Ängsten sowie Aufbau von Stärken
  • Selbstverteidigung /Selbstbehauptungstraining
  • Förderung des Selbstbewusstseins von Kindern und Jugendlichen
  • den Abbau von Sprachbarrieren
  • Gefahrenerkennung und Handlungskompetenzen entwickeln
  • Inklusion von Menschen mit Handicaps oder auch Kinder mit Auffälligkeiten (ADHS etc.) im allgemeinen Trainingsbetrieb um Defizite auszugleichen und förderliche Einflüsse zu bedingen.

Desweiteren entwickelte Andreas Rübesam, in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Heidenheim, im Jahr 2009, ein eigenes Gewaltpräventionskonzept zur Selbstverteidigung und dem präventiven Umgang mit Gewalt. Das Konzept wurde bereits an vielen Schulen praktiziert. Herr Rübesam ist nicht nur lizenzierter Trainer, Vorstandsmitglied und Kampfrichter in Fachsportverbänden, sondern seit 2015 durch die IHK auch als Gewaltpräventions- und Sicherheitstrainer lizenziert. So erweitern  seine zusätzlichen Kompetenzen das Angebot der MAA Herbrechtingen bei Heidenheim. Im Bereich "Sicherheit und Selbstverteidigung" bietet er Kurse für Frauen und Sicherheitsschulungen in Kindergärten an. Außerdem unterstützt er den Kinderschutzbund Heidenheim e. V. sowie zahlreiche Projekte in pädagogischen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes und anderen Firmen in Heidenheim und Umgebung.  Zahlreiche Referenzen bescheinigen die hochwertige Arbeitsweise der Martial Arts Academy Herbrechtingen bei Heidenheim.